Zeit ist ein eisernes Tor
"Tarot" (1988)
Musik: Harald Steinhauer
Text: Michael Kunze
Zeit: 3:55


Zeit ist ein eisernes Tor
Das sich schließt hinter dir
Seit er die Freiheit verlor
Träumte er nur von ihr
In einer Zelle allein
Wird jede Hoffnung ganz klein
Zeit ist ein eisernes Tor
Das sich schließt hinter dir.

Wand aus Schweigen
Kalt wie Stein
Aber die Liebe
Kann dich befrein

Angst ist ein dunkles Verlies
Du kommst schwer davon frei
Als man ihn heute entließ
War der Himmel wie Blei - grau wie Blei
Narben ins Herz eingebrannt
Fremder im eigenen Land
Angst ist ein dunkles Verlies
Du kommst schwer davon frei.

Narben ins Herz eingebrannt
Fremder im eigenen Land
Zeit ist ein eisernes Tor
Das sich schließt hinter dir.

Doch sie hört ihn
Lautlos schrein
Und ihre Liebe
Wird ihn befrein.

Zeit ist ein eisernes Tor
Und was wartet davor?
In dem Moment, als er ging
Stand sie plötzlich vor ihm - nah vor ihm
Sie sah ihn an ohne Wort
Küßte die Trauer ihm fort
Zeit ist ein eisernes Tor
Doch sie wartet davor.

Zeit ist ein eisernes Tor
Doch sie wartet davor.

Zeit ist ein eisernes Tor
Doch sie wartet davor.

Letzte Aktualisierung: 26. December 2004 | www.juliane-werding.de ||