Weit, weit so weit
Land der langsamen Zeit (1997)
A. Bärtels F. Richter / J. Werding A. Bärtels
Zeit: 4:04

weit, weit so weit
durch den Raum, durch die Nacht
die Erde existiert nicht mehr
wir gleiten durch die Sternentür
weit, weit so weit
wie ein Traum, der erwacht
wir suchen uns ein neues Land
denn Wunderland ist abgebrannt
weit, weit so weit
endlos weit, weit so weit

wir konnten uns noch retten
vor dem großen Knall
mit einer Handvoll Leuten
fliegen wir durchs All
wir wissen nicht, was sein wird
und wie lang die Luft noch halt
wir suchen eine Zukunft in einer bessren Welt

weit, weit so weit
durch den Raum, durch die Nacht
die Erde existiert nicht mehr
wir gleiten durch die Sternentür
weit, weit so weit
wie ein Traum, der erwacht
Planeten ziehen ihre Bahn
gibts einen wo man atmen kann
weit, weit so weit
endlos weit, weit so weit

die Bordcomputer melden
der Brücke eine Signal
von irgendwo da draußen
im grenzenlosen All
vielleicht sind wir die ersten
die fremde Völker seh'n
vielleicht sind wir die ersten
die alles neu versteh'n

weit, weit so weit...

Julianes Kommentar:

Wenn jemals Raumschiff-Reisen für den Normalsterblichen
angeboten werden, bin ich die Erste auf der Warteliste.

Ich war schon immer von Science Fiction
fasziniert. Alles ist erst mal nur Phantasie
bevor es wahr wird.

Vielleicht ist das ja auch die letzte Chance
für unsere Species.
Die Never-Come-Back-Reise in ein anderes Sonnensystem.

Ich weiß, daß das sehr naiv klingt, aber ich gebe dem kleinen Mädchen
in mir so viel Platz (im Raumschiff) wie es braucht.

Letzte Aktualisierung: 26. December 2004 | www.juliane-werding.de ||