Sonne auf der Haut
(Wouldn't It Be Good)
"Ohne Angst" (1984)
Original-Text und Musik: Nik Kershaw
Deutscher Text: Michael Kunze
Zeit: 3:49


Derselbe Blick
Geheimnisvoll wie ihr Lächeln
Vier Jahre später
Doch ich hab' sie sofort erkannt
Wellen und Palmen
Am Nebentisch trinkt sie Champagner
Ich denk' an damals
Warum zittert meine Hand
Schon seh' ich wieder
In meinem Kopf die alten Bilder
Zerbrochne Ringe
Das Ende kam mit ihr
Und nun treff' ich sie wieder hier

Sonne auf der Haut
Und offne Haare
Braungebrannt und niemals lang allein
Sonne auf der Haut
Doch innendrin ein Herz aus Stein
Augen hinter Glas
Die nichts verraten
Hunger, der von Liebe gar nichts weiß
Sonne auf der Haut
Jedoch darunter nichts als Eis

Derselbe Zauber
Mit dem sie unsern Traum zerstörte
Dasselbe Feuer
An dem ich fast gestorben bin
Musik und Gläser
Am Nebentisch hör' ich sie lachen
Sie kennt mich nicht mehr
Sie hat sich längst getrennt von ihm
Rauch in den Augen
Ich hab' mich an der Glut verbrannt
Was für ein Schicksal
Verbindet mich mit ihr
Warum treff' ich sie wieder hier
Warum treff' ich sie wieder hier

Sonne auf der Haut
Und offne Haare
Braungebrannt und niemals lang allein
Sonne auf der Haut
Doch innendrin ein Herz aus Stein
Augen hinter Glas
Die nichts verraten
Hunger, der von Liebe gar nichts weiß
Sonne auf der Haut
Jedoch darunter nichts als Eis

Sonne auf der Haut
Und offne Haare
Braungebrannt und niemals lang allein
Sonne auf der Haut
Doch innendrin ein Herz aus Stein

Letzte Aktualisierung: 26. December 2004 | www.juliane-werding.de ||