> Musik | Discographie | Der Weg 1972-1999 ||

.

.

 VÖ: 29.11.1999

 Titel

Text

 01 Conny Kramer, Version 2000

 

Singles:
Conny Kramer 2000 (Promo)
I remember (Promo)

CD bestellen

 02 Wenn Du denkst ..., Version 2000  
 03 Stimmen im Wind  
 04 Avalon  
 05 Tränen im Ozean  
 06 Sie weiss, was sie will  
 07 Tarot  
 08 Du schaffst es  
 09 Engel wie du  
 10 Nebelmond  
 11 Zeit für Engel  
 12 Nacht voll Schatten  
 13 Alles okay  
 14 Weisst Du, wer ich bin  

 15 Medley 2000

 

 16 I remember (im Duett mit Howard Jones)

 

Der Weg 1972 - 1999

In den bald schon dreißig Jahren ihrer erfolgreichen Karriere hat Juliane Werding immer vor allem eines ausgezeichnet: dass sie weit über ihren  Tellerrand hinausblicken kann und ein überdurchschnittliches Maß an menschlicher Wärme aufbringt - was sich auch in ihren Songs niederschlägt. Davon zeugen fast zwanzig Alben, die sie im Laufe ihrer Karriere veröffentlicht hat und die ihr eine große Reihe von Auszeichnungen, mehrfache Golddotierungen und eine Platinauszeichnung verschafft haben. An 17 Stationen dieser musikalischen Lebensgeschichte macht das Album Der Weg 1972 - 1999 noch einmal Halt. Wer aber eine typisches "Best Of"-CD erwartet, wird ausgesprochen angenehm überrascht.

Auf Der Weg 1972 - 1999 finden sich nicht nur Juliane Werdings unvergessliche Hits, sondern zum Beispiel die großen Erfolge Am Tag, Als Conny Kramer Starb und Wenn Du Denkst, Du Denkst in völlig neuen Aufnahmen, die im zeitgemäßen Neunziger-Outfit daherkommen. Aber Der Weg 1972 - 1999 hält noch eine andere, ganz besondere Überraschung bereit: Den Titel I Remember, singt Juliane Werding im Duett mit Howard Jones. Wir erinnern uns: dieser Mann konnte 1983 mit dem unvergänglichen What Is Love einen riesigen Hit landen. Die Idee zu einer Zusammenarbeit dieser beiden auf den ersten Blick scheinbar so unterschiedlichen Künstler kam ihnen, als sie eine Gemeinsamkeit entdeckten. In London trafen sich die zwei zufällig und kamen ins Gespräch. Man plauderte über dieses und jenes - bis sich plötzlich herausstellte: sowohl Juliane Werding als auch Howard Jones sind große Anhänger des Buddhismus. Seither war klar, sie würden zusammen arbeiten, und das Resultat liegt nun mit I Remember vor. Die außergewöhnliche Fusion verschiedener Genres zeigt, wie sehr die beiden Sänger tatsächlich harmonieren. I Remember verbindet in einem modernen, poppigen Gewand lakonisch-intime deutsche Strophentexte, die Juliane Werding auch mit einem intensiven Sprechgesang belebt, und unter die Haut gehende, international gültige Hooklines, in denen ihre und die Stimme Howard Jones' zu einem ganz unverwechselbaren Zusammenklang finden. 

Ein weiteres neues Highlight auf dem Album Der Weg 1972 - 1999 ist sicher das Hit Medley 2000, das Juliane Werdings größte Erfolge vereint. Juliane Werding ist seit Anbeginn ihrer Karriere eine absolute Ausnahmeerscheinung. Trotzdem blieb sie immer auf dem Teppich. Weit entfernt davon, sich Starallüren anzugewöhnen und auf den frühen Lorbeeren auszuruhen, machte sie in den Folgejahren mehrere "ganz normale" Ausbildungen - so besuchte sie zwei Jahre lang die Handelsschule, ließ sich in einer großen Münchner Agentur zur PR-Frau ausbilden und ist gelernte Heilpraktikerin. Gerade diese sympathische Normalität, dieser feste und solide "Bodenkontakt", erklären vielleicht, wie Juliane Werding es geschafft hat, sich in den vielen Jahren im Showgeschäft immer Glaubwürdigkeit und Authentizität zu bewahren.

Letzte Aktualisierung: 27. January 2005 | www.juliane-werding.de ||