> Startseite | Aktuell | Newsletter | Archiv | Termine | Suche ||

.

Es gibt kein Zurück. Viele fragen mich, warum
ich diesen Satz zum Titel meiner neuen CD und
jetzt auch meiner Tournee gemacht habe. Meine
Antwort hat viele Aspekte.

Zum einen natürlich ist es der Anfangstitel
meiner CD. Die Geschichte einer Frau,
die ausbricht. Aus einer Situation, in der sie
funktionieren musste, sich nicht mehr
wohl fühlte. Sie wählt sehr radikale Methoden,
um denen zu entkommen, die sie
ausgenutzt haben. Danach gibt es
für sie kein Zurück mehr. Nie mehr.

Ganz so radikal erleben die meisten von uns
eine Lebenswende nicht. Im Gegenteil. Oft
flüchten wir uns in die Vergangenheit. In
schöne Sachen, die geschehen sind. Aber auch
in all die schlimmen Erlebnisse. In Schuld und
Enttäuschungen. In Situationen, in denen wir
gekränkt wurden bis auf die Seele oder bis
aufs Blut. Die Vergangenheit bohrt und lässt
uns nicht frei - und verhindert, dass wir ganz
im Hier und Jetzt leben, dass wir den Augenblick genießen können und nach vorne
blicken. Dass wir offen sind. Wirklich offen. Neugierig und ohne große
Einschränkungen. Das ist es aber, was das Leben von uns erwartet.

Das bedeutet nicht, die Vergangenheit zu verdrängen. Sondern uns von ihr nicht
mehr gefangen nehmen lassen. Deswegen heißt es für mich auf musikalischem
Gebiet auch nicht, all meine alten Songs ad acta zu legen. (Klar, es waren auch
einige dabei, die ich gerne vergesse ;-) ). Es gibt Zurück zu alten musikalischen
Zeiten, ich möchte mich weiter entwickeln mit neuen Themen, neuen
Produzenten, neuen Ideen. Doch viele der alten Songs sind ein Teil von mir, den ich
nicht vergessen möchte. "Conny Kramer" und "Stimmen im Wind",  "Nebelmond",
"Engel wie du" und all die anderen Songs, die ich auch in mein aktuelles Tournee-
programm aufgenommen habe: Momentaufnahmen meines Lebens, die mich
nicht mehr fesseln, sondern den Boden bereitet haben für das Hier und Heute.

Januar 2002

 

Die Band

Christian Kretschmar
wohnhaft in Bielefeld, Studio- und Live-Keyboarder, u.a. für Al Bano & Romina Power und Kim Sanders sowie bei vielen Filmmusiken. Spielt neben Keyboards auch Cello und Percussion

Thomas Simmerl, Drums
wohnhaft in München - einer der gefragtesten Studioschlagzeuger Deutschlands; Tourneen mit Al Bano & Romina Power, Matthias Reim

 

 

 

 

 

Henna Malecha, Bass
wohnhaft in Paris - seit 1995 in der Juliane Werding Band; Schallplattenaufnahmen u. a. mit Al Bano & Romina Power, Audrey Landers, Howard Carpendale

Achim Meier, Keyboards
-einer der gefragtesten Live-Keyboarder Deutschlands; internationale Tourneen mit Al Bano & Romina Power, Stephan Eicher, Pino Palladino, Manu Katche, Nena

 

 

 

 

 

Mickey Meinert, Gitarre
wohnhaft in Hamburg - Komponist, Texter, Produzent; Bluesduo Meinert & Kropp; Schallplattenaufnahmen und Tourneen mit Al Bano & Romina Power, Stephan Eicher, Georgie Red, Dissidenten, Howard Carpendale und Otto Waalkes

Andrew Gräser, Gitarre
wohnhaft in Bielefeld - seit 10 Jahren Profi-Musiker, Zusammenarbeit u. a. mit Harold Faltermayer, Mick Jackson, Joey Balin und Christoph Papendieck

 

 

 

 

 

Petra Laser, Chor
wohnhaft in Hamburg - seit 1996 in der Juliane Werding Band; Live- und Studiosängerin u. a. für Al Bano & Romina' Power, Blue System, Just Friends, Darmstädter, Jam & Spoon; Solo-CD's: "Petra Laser", "Baze Control", u. a.

Annette Steinkamp, Chor
wohnhaft in Berlin, Gesangspädagogin, Live- und Studiosängerin, Konzerte u. a. mit Ron Williams und der L. E. Big Band Stuttgart. Songs in den Filmen "Nackt im Cabrio" (mit Detlef Buck) und "Joe und Max" (mit Til Schweiger). Spielt Klavier und Saxophon.

 

 

 

 


          Konzertbericht Februar 2002, Gera
                   
PDF-Dokument

 

Letzte Aktualisierung: 29. February 2008 | www.juliane-werding.de ||